Einsprache gegen das beantragte Betriebsreglement 2014

Wenn es nach dem Willen des Flughafens Zürich geht, dann sollen die drei Südbadischen Landkreise künftig noch mehr Fluglärm aus der Schweiz übernehmen.

Das vom Flughafen Zürich beantragte Betriebsreglement 2014 sieht an 365 Tagen im Jahr Anflüge rund um die Uhr über Südbaden vor. Begründet wird der Antrag mit Sicherheitsmängeln, die im Tagbetrieb bei Startvorgängen an dem Pistenkreuz des Flughafens aufgetreten sind.

Die argumentativ vorgeschobenen angeblichen Sicherheitsmängel des Flugplatzes im Tagbetrieb können aus der Sicht der Bürgerinitiativen kein Grund sein, sämtliche Anflüge aus allen Himmelsrichtungen auch noch in den Tagesrandstunden zusätzlich über Südbaden komplett abzuwickeln. Die in dem Schlussbericht der Schweizer Unfalluntersuchungsstelle erwähnten 12 sicherheitsrelevanten Vorfällen stehen in keiner Weise im Zusammenhang mit Anflügen auf die Ost- und Südpiste in den Tagesrandstunden. Trotzdem sollen ausgerechnet diese jetzt über den drei Landkreisen entflochten werden.

Einsprache lesen

 

Powered by WordPress – based on design by Vladimir Simovic